Warning: Parameter 1 to modMainMenuHelper::buildXML() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w007e890/libraries/joomla/cache/handler/callback.php on line 99

This is SPARTA!

Einsteigerfreundlich, lockeres Gameplay und mal entspannt nach Feierabend spielerisch die Seele baumeln lassen? Dann vergiss Dark Souls! Der Nachfolger von dem PS3 only Game Demon Souls ist zwar stellenweise nicht ganz so fies, haut aber so gut wie jedes andere Spiel in die Weichspülecke der Feierabendzocker. Schwitzige Hände! Wutausbrüche! Controller die die Wand küssen! Frust Pur! Das ist Dark Souls. Wer außer Spartaner tut sich sowas an? Ich. Warum?

Weil Dark Souls so intensiv ist wie kein anderes Spiel. Weil Dark Souls einem ungeahnte Glücksgefühle schenkt, weil man weiß was man erreicht hat. Weil das melancholische Spiel nicht leichter wird, weil der Ingame Held besser wird, sondern weil der Spieler vor dem Fernseher besser wird. Weil jede Sekunde dieses Spiel die volle Aufmerksamkeit fordert, jeder Schritt wohlüberlegt werden muss und jeder Schlag, je nach Waffe völlig anders, gut getimed werden muss. Es ist sicher kein Spiel für Zwischendurch, aber auf jeden Fall für Freunde der alten Videospielschule die Mega Man mochten oder Super Mario Land ohne Speicherfunktion bis zum erbrechen gezockt haben. Für mich jedenfalls gibt es nur wenige Spiele die so emotional sind und auch wenn wohl nur die wenigsten das Ende des Spiels sehen, sollte jeder einmal Dark Souls kostet - denn die Magie die in diesem Titel steckt, ist das was Videospiele früher immer waren, spielerische Herrausforderung!

 

 

 

 

 

*Dark Souls / PS3 / 2011

Aktualisiert (Donnerstag, den 12. Januar 2012 um 12:07 Uhr)